Mal langsam weiter. Oder doch nicht?

Nachdem 2016 dann zünftig eingeläutet wurde mit schönem Lagerfeuer am Strand, lieben Menschen und genug Bier und Mexicaner und der erste Januar dann eher ausgefallen ist (Das Jahr braucht ja auch noch Steigerungsmöglichkeiten...), habe ich mich am 2. dann mal wieder hinters Lenkrad geklemmt und bin rausgefahren und habe einen sehr schönen Aussichtspunkt entdeckt. Beste Aussicht, meist wolkiges bis regnerisches Wetter und Einsamkeit. Also Lesen, Wellen gucken, weiter lesen, weiter Wellen gucken. Heute dann mal kleine Busreparaturen. Nix wildes, aber nun kann ich die Fahrertür wieder von innen versperren bei Bedarf. Und alles ist wieder gut geschmiert. Da ich aber irgendwie bei dem Wetter jetzt auch mal genug gelesen hatte, bin ich dann doch nochmal zurück in die nächstgelegene Zivilisation nach Vila do Bispo, da es hier freies Internet gibt. Wettervorhersage gucken, überlegen, ob ich weiter gen Spanien will. Ich glaube, ich gebe dem Wetter hier doch nochmal ein paar Tage Gelegenheit sich zu beweisen, da ist es ja wohl auch nicht ernsthaft besser...

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Niels (Dienstag, 05 Januar 2016 10:28)

    moin Philip,

    die Ruhe und Abgeschiedenheit auf dem Foto ist sehr einladend. Wahrscheinlich stehen die anderen Womos nur links neben dem Bildausschnitt und warten drauf, den Platz nach Deinem Fotoshooting zu stürmen, wa? ^^
    Aber spass bei Seite, das sieht wesentlich entspannter und akzeptierter aus als die letzten Bilder vom wilden Campingplatz. Klar, Weihnachten und so, aber auf Dauer sind solche Zusammenrottungen wohl eher problematissch für die Ortsansässigen, oder?
    Wir machen uns Heute auf Richtung Bonn, einen lieben alten Freund samt Familie zu besuchen und jetten dann mit unglaublichen 75 Km/h Richtung Mittelmeer. Hier ist das Wetter mitlerweile nämlich fast so schwer zu ertragen, wie diese Blödbommel von Pegidisten in Dresden, aber nur fast, das ist echter Sinneskrebs, was die dort in Dresden und in Ihren Köpfen veranstalten.
    So, laß Dir aber davon nicht die Laune verderben, Du hast alles Richtig gemacht, Wetter hier wirklich doof, dort bei Dir mindestens viel besser^^
    Wir sehen uns, auf Bald